Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Werden Sie Clown*in im Altenheim!

Veröffentlicht in: Allgemein, Älterwerden (im Selbstversuch)

Werden Sie Clown*in im Altenheim!Endlich geht unsere Ausbildungsreihe zum/zur Begegnungsclown*in im Altenheim mit Gisela Matthiae und Gabi Erne in die vierte Runde! Ab sofort können Sie sich für den Auswahltag am 29.09.2017 in Hanau anmelden. Die gut einjährige Ausbildung startet im Januar 2018. Interessierte aus dem Bereich der EKKW können Finanzierungshilfen beantragen.

Hier lesen Sie alle Infos:flyer_clownin_im Altenheim_2018_19_web

nach oben

Wir empfehlen: (Zeit)Reise nach Malta und Gozo

Veröffentlicht in: Allgemein

Wir empfehlen: (Zeit)Reise nach Malta und Gozo 12. bis 19. Oktober 2017

Wir empfehlen Ihnen diese ZeitReise, geleitet vom wunderbaren Erwin Ruhnau: Die Geschichte Maltas ist geprägt von Besatzung und Migration. Megalithische Superbauten sind Zeugen der jungsteinzeitlichen Eroberer. Phönizier, Römer, Goten, Byzantiner, Araber, Normannen, Spanier und Habsburger bestimmten allesamt die Geschicke und das Aussehen der Insel. Tief verwurzelt ist die christliche Kultur, denn kein Geringerer als Apostel Paulus brachte das Christentum auf die Insel. Ein zufälliger Schiffbruch mit Folgen……lernen Sie mit uns das Archipel im Mittelmeer mit all seinem Reichtum an Geschichte, Kultur und Natur kennen.
Ca. 1.095 € pro Person im Doppelzimmer, 195 € Einzelzimmerzuschlag
Anmeldung noch bis 1. September 2017 möglich, alle Infos hier in der Anlage: Malta_Reise EKKW_2017

nach oben

Material für Seniorengruppen im April: Wechselhaftes

Veröffentlicht in: Allgemein, Ideen für Gruppen

Material für Seniorengruppen im April: WechselhaftesRita Kusch, unsere Kollegin in der Seniorenarbeit in der Evangelischen Kirche in Oldenburg hat wieder Material für den Seniorenkreis zu Verfügung gestellt, das Sie gerne nutzen dürfen. Sämtliche Veröffentlichungsrechte liegen bei Frau Kusch. Sie schreibt:

„Das wechselhafte Wetter, das dem April nachgesagt wird, hat mich dazu angeregt, etwas zu den Wechseln in unserem Leben auszudenken. Umbrüche, die es in jedem Leben gibt und die uns manchmal zu schaffen machen, manchmal aber auch zu neuen Horizonten aufbrechen lassen.“ Hier ihre Ideen: Rita Kusch Material für April 2017_Wechselhaftes

Hier unsere Empfehlung für Rita Kuschs aktuellem Buch „Neue Schatztruhe für die Seniorenarbeit“

Und unser Tipp: Stöbern Sie auch in der Kategorie „Ideen für Gruppen„.


nach oben

Bericht unserer Veranstaltung: „Aktiv & Vernetzt: Wie starten wir Initiativen 55 plus?“

Veröffentlicht in: Allgemein, NACHmachBAR
Bericht unserer Veranstaltung:

Annegret Zander, Dieter Zorbach, Melanie Nöll – beim Netzwerke stricken

Wie stellt man selbstbestimmte, selbstorganisierte Bildungsarbeit im ländlichen Raum auf die Beine? Wir trafen uns am 21. Februar 2017 in Treysa mit Mitgliedern der Initiative 55 plus-minus aus Bornich in Rheinland-Pfalz, um von ihnen zu lernen. Denn wir möchten auch solche Initiativen starten! Wir beginnen damit in den ländlichen Regionen und Ziegenhain und Hanau herum!

  • Unser Bericht besteht aus 3 Teilen:
    – ein Bericht von Dierk Glitzenhirn,  Leiter des Evang. Forums Schwalm-Eder
  • – narrative Eindrücke von Annegret Zander und
  • – Mitschriften von Teilnehmenden während der Veranstaltung, die die Details festgehalten haben.
  • – Und bald kommt noch die Videoaufnahme des Hauptvortrags von Dieter Zorbach, Initiativesprecher, hinzu.

Pfarrer Dierk Glitzenhirn: Denk- und Handlungsanstöße von der Loreley

Schwalmstadt. Zu einer nordhessenweiten Fortbildung für Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit hatte die Fachstelle Zweite Lebenshälfte der Evangelischen Landeskirche eingeladen. Im Franz-von-Roques-Haus in Treysa referierte Dieter Zorbach von der „Initiative 55plus-minus“ aus Bornich in Rheinland-Pfalz. Der Gründer eines Netzwerkes zur nachbarschaftlichen Unterstützung hatte sich vor 14 Jahren vorgenommen „im Alter Katastrophen zu vermeiden“, er wollte „hineinkommen in das Immer-ein-bisschen-weniger-Können“. In seiner Heimat zwischen Koblenz und Rhein-Main wirke sich „die Sogkraft der Ballungsräume“ besonders aus und verstärke die Gefahr der Vereinsamung der Übriggebliebenen. Um dem entgegen zu wirken, brauche es das gemeinsame Aktivsein.

So steht Dieter Zorbach mit einem Team für eine „mobilisierende Seniorenarbeit“, die man nicht ohne die Betroffenen machen könne. Er (mehr …)


nach oben

Buchtipp: Eva und der Zitronenfalter

Veröffentlicht in: Allgemein, Andacht/ Spiritualität, Bücher/Filme

Buchtipp: Eva und der Zitronenfalter(AZ) Wenn Sie ein Geschenk für sich selbst – oder Ihre Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit oder Ihre Freundin suchen, hier mein Tipp:

Susanne Niemeyer, Eva und der Zitronenfalter. Frauengeschichten aus der Bibel (Edition chrismon)

Eigentlich hatte ich keine Lust auf biblische Frauengeschichten. Pflichtbewusst immer auf der Suche nach Inspiration für die Praxis habe ich das Büchlein bestellt. Nun muss ich mich zwingen, dies hier zu schreiben statt weiter zu lesen, denn:

Susanne Niemeyer zaubert.
Sie wandert zwischen dem Anbeginn der Welt und einem Zitronensorbet so anmutig hin und her, dass mir die alten Geschichten plötzlich zu Leibe rücken. Lydia zerrt mich in ihr Haus, und ich will zu ihrer Gemeinde gehören, die Witwe zwingt Gott in die Knie bis Gerechtigkeit und die Kraft von 24 Riesen hergestellt sind, eine Zauberin tut für den gebrochenen König das einzig richtige im Angesicht des Todes: Brot backen, Rüben ausgraben, Kalb schlachten. Hier wird gerungen: die Frauen mit Gott, Gott mit dem angekratzten Glauben. Immer voll Liebe für die Menschen, immer voll Respekt für die Brüche des Lebens. So leicht und so (mehr …)

nach oben

Hörbuch: Martin H. Jung „Luther lesen“

Veröffentlicht in: Bücher/Filme, Ideen für Gruppen

Hörbuch: Martin H. Jung  Pünktlich zum Reformationsjahr hat die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) mit dem Hörbuch „Luther lesen“ eine Zusammenstellung von zentralen Luthertexten vertonen können.

Das Hörbuch bietet mehr als 8 Stunden Original-Luthertexte in einer hörerfreundlichen und gut verständlichen Fassung. Damit wird die Publikation „Luther lesen“ auch für Menschen nutzbar, deren Sehr- oder Lesefähigkeit eingeschränkt ist.
Peter Bieringer liest Texte, die einen repräsentativen Ausschnitt aus Martin Luthers Gesamtwerk zeigen. Aufgenommen wurden zentrale Luthertexte von den 95 Thesen über Predigten und die großen Schriften. Auch kontrovers diskutierte Texte fanden im Buch ihren Platz. Die Auswahl der Schriften und ihre Bearbeitungen wurden von Professor Martin H.Jung übernommen.

Daneben ist das Buch auch gut in der Seniorenenarbeit und in der kirchgemeindlichen und schulischen Bildungsarbeit gut einsetzbar.

Eine Hörprobe finden Sie hier

Luther lesen. Das Hörbuch (CD)
ausgewählt und eingeleitet von Martin H.Jung, Amt der VELKD (Hg.), Verlag Vandenhoeck & Ruprecht (Göttingen) 2016; ISBN 978-3-525-69004-8; 15,00 €

 

nach oben

Ältere Beiträge