Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Kommen Sie im September nach Jesberg! Gute Beispiele für Mobilität im ländlichen Raum

Veröffentlicht in: Allgemein, NACHmachBAR

Kommen Sie im September nach Jesberg! Gute Beispiele für Mobilität im ländlichen Raum

Samstag, 9. September 2017, 10:30 – 15:30 Uhr

Mobil – ohne (eigenes) Auto
Auf den ersten Blick gibt es im ländlichen Raum keine Alternative zum eigenen Auto. Läden, Behörden,
Bildung, Kultur – all das ist ohne Auto kaum erreichbar. Aber was ist mit den Jungen und Alten, die nicht
Auto fahren oder aus unterschiedlichen Gründen nicht fahren wollen? Wir zeigen Ihnen praxisnah, welche
Lösungen es bereits gibt: Der Verein „Vorfahrt für Jesberg“ (VoJes) arbeitet kreativ für ein gutes Leben
im Dorf mit weniger eigenen Autos. Das Carsharing ist mit der Nachbarschaftshilfe verknüpft, Zahid aus
Pakistan bringt per Lasten-E-Bike Einkäufe nach Hause, die Mitfahrbank funktioniert. Die Aktiven stellen
ihre vielfältige Arbeit und ihren alternativen „Fuhrpark“ vor.
Wie kommt man von der Idee zur Realisierung?

Weitere Projekte zeigen ihre ganz unterschiedlichen Strategien,
verraten Erfolgsfaktoren und Knackpunkte:

• Dorf- Carsharing (Elektroauto) Initiative Schönstadt, Herwig Hahn (mehr …)

nach oben

Unser Programm 2017, 2. Jahreshälfte: Das passende Stück: Brücken puzzeln

Veröffentlicht in: Allgemein

Unser Programm 2017, 2. Jahreshälfte: Das passende Stück: Brücken puzzelnUnser neue Programmflyer ist fertig und unterwegs. Hier können Sie ihn sich schon anschauen: flyer_fachstelle_2017_2_web

Älterwerden im Ort? Altenarbeit verändern?  Netzwerken in der Nachbarschaftshilfe? Es ist wie beim Puzzeln. Aus dem unsortierten Haufen kleiner Teile wird nach und nach ein Bild, das Sinn macht. Manchmal fehlt dieses eine kleine Teilchen, das die Brücke bildet. Zum Beispiel eine Idee, die Menschen von A nach B transportiert. Oder eine Person, die zwei Welten zusammenbringt. Im zweiten Halbjahr haben wir solche verbindenden Puzzle-Ideen für Sie vorbereitet.

Zum Beispiel führen wir Sie ganz praktisch in die Arbeit im Sozialraum ein, es gibt einen Werkstatttag zur Mobilität im ländlichen Raum, einen Abend für Aktive in den Nachbarschaftshilfen und einen Blick über den Tellerrand in die Kunst des Netzwerkens – und es gibt wieder Bewegung im Seniorenkreis! Einen Überblick über alle Veranstaltungen im zweiten Halbjahr finden Sie hier.

nach oben