Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Der Blog für die zweite Lebenshälfte

„Deine Nachtdrachen kannst du zertreten“ – Kleiner Liturgischer Impuls nach Psalm 91

Veröffentlicht in: Andacht/ Spiritualität

(AZ) 1. Vorrede zum Gebrauch
Im Anhang finden Sie eine Psalm-Nachdichtung von Psalm 91. Ich habe sie für einen hohen runden Geburtstag geschrieben, sicher passt er auch einmal in einer Andacht in Ihrer Gruppe. Die Idee habe ich aus dem neuen Beiheft zum Gesangbuch, EG+ 171. Von dort habe ich die Form des Wechsels zwischen Gesang und Psalm übernommen. Auch die Bibel in gerechter Sprache (BigS) gab ein paar Sprachbausteine. Dies ist kein Text zur Veröffentlichung, sondern zum aktiven Gebrauch in Ihrem Seniorenkreis.

2. Vorrede Theologische Stolpersteine
Mich hat schon immer gewundert, wie man das Bild aus Psalm 91,11 „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich auf Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.“ unkommentiert lassen kann. Meine Lebenserfahrung ist eine andere: Wir stoßen uns regelmäßig, wir stürzen und stehen meist auch wieder auf.  Komplett behütet geht niemand durch´s Leben. Ich finde es problematisch, ein Behütetsein durch Gott zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Denn Menschen erfahren durchaus auch drastisch, dass das Leben gefährdet ist. Die Kriegskinder-Generationen müssen sich daran durch die aktuellen Kriegs-und Fluchtrealitäten erinnern lassen.

Problematisch ist auch das Gottesbild, das sich damit häufig verbindet: Gott hat versagt, wenn er nicht behütet. Oder – noch schlimmer – ich habe als Mensch versagt und bin weniger behütenswert als andere. Das sehe ich anders. Es ist mein Verständnis von „Gnade“, dass wir samt unseren Stürzen und Unperfektsein von Gott ganz grundsätzlich als „sehr gut“ gesehen werden. Auf dieser Basis fühle ich mich getragen. Vielleicht ist dieser Psalm einmal Anstoß, in Ihrer Gruppe über Gnade zu sprechen.

Die eingerückten Zeilen sind für alle zu sprechen oder noch lieber zu singen.

Nach Psalm 91

nach oben

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*