Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Der Blog für die zweite Lebenshälfte

14.09. Fachtag und Material zu Hirntod und Organspende

Veröffentlicht in: Allgemein, Endlichkeit, Ideen für Gruppen

14.09. Fachtag und Material zu Hirntod und OrganspendeDie Evangelischen Frauen in Deutschland  (EFiD) haben einen eigenen Organspendeausweis herausgegeben und das Thema „Organspende“ zu ihrer Sache gemacht. Besonders finde ich den Aspekt, Organe nur unter Vollnarkose des hirntoten Menschen zu entnehmen. Nun gibt es einen Fachtag zum Thema in unserer Nähe in Kassel!

Hier geht es zur Kampagne und dem Ausweis.

Hirntod und Organspende im Blickfeld ethischer, rechtlicher und seelsorglicher Fragestellungen

Wann ist ein Mensch tot? Die Frage ist nicht ausschließlich medizinisch zu beantworten. Vielmehr wurde und wird diese Frage von verschiedenen Gesellschaften und Kulturkreisen sehr unterschiedlich beantwortet. Ab wann ein Mensch als tot angesehen wird, hat medizinische, rechtliche und ethische Implikationen und Konsequenzen, nicht nur in der Transplantationsmedizin. Die seelsorgliche Arbeit bei Fragen rund um die Organspende und -transplantation ist hiervon in ganz eigener Weise betroffen. Zwei Vorträge dieses Studientages beleuchten die sozialethischen und rechtlichen Aspekte. Vier Arbeitskreise vertiefen wichtige Gesichtspunkte der seelsorglichen Arbeit. Eine abschließende Bibelarbeit wird nach möglichen Antworten der Schrift auf heutige drängende Fragen suchen.
Auf dem Studientag kommen Mitglieder des Deutschen Ethikrates, Fachleute aus der Transplantationsmedizin, Theologen und Theologinnen und Betroffene zu Wort. Zugesagt haben bereits Prof. Dr. med. Burkhard Brosig, OKR i.R. Cornelia Coenen-Marx, Bischof Prof. Dr. Martin Hein, Prof. Dr. Wolfram Höfling, Susanne Krahe, Prof. Dr. Alexandra Manzei und Bundessozialgerichtspräsident Peter Masuch.

14. September 2016, 10-18 Uhr
Kassel, Wilhelmshöher Allee 330, Haus der Kirche
Nähere Information und das detaillierte Tagungsprogramm finden Sie hier.
Der Studientag ist eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie Hofgeismar, des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Referat Erwachsenenbildung, und der Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD).


nach oben