Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Der Blog für die zweite Lebenshälfte

Die mit Tränen säen…

Veröffentlicht in: Allgemein, Andacht/ Spiritualität, Endlichkeit

Ich war im Gottesdienst zum Totensonntag/ Ewigkeitssonntag. Der Verlust des Tagungshauses hat bei mir und vielen anderen Trauerprozesse ausgelöst, die sich anfühlen, wie bei einem Sterbefall.
In der Liturgie bin ich gestolpert, denn beim Psalm 126 Vers 5 hatte ich einen Versprecher:

Die mit Tränen säen,
werden mit Freunden ernten.

Natürlich heißt es „Freuden“. Aber viel tröstlicher ist mir im Moment, dass wir hier so viel Solidarität erleben. Und dass ich weiß, dass es mit Ihnen und vielen, mit denen wir im ebz zusammen gearbeitet haben, weitergehen wird.

Danke für die Verbundenheit, nahe und ferne Freundinnen und Freunde!

 


nach oben

Einmachgläser und die Ewigkeit

Veröffentlicht in: Andacht/ Spiritualität, Ideen für Gruppen

Einmachgläser und die EwigkeitGabi Erne, Religionspädagogin und Künstlerin im Spielfeld zwischen Küche und Kirche und außerdem Clownin im Altenheim hat innerhalb unserer Langzeitfortbildung zum/ zur Clown/in im Altenheim eine so wunderbare Andacht zum Thema Sterben und Ewigkeit gezaubert, dass wir Sie daran teilhaben lassen wollen. Hier lesen Sie  die vollständige Andacht mit Gesprächs- und Geschmacksimpulsen,

Andacht: Der Keller meiner Großmutter und die Ewigkeit
von Gabi Erne, Religionspädagogin und Künstlerin im Spielfeld zwischen Küche und Kirche

EG 449, V 1-3: Die güldne Sonne voll Freud und Wonne……

Einmachgläser, Weckgläser gefüllt mit Äpfeln, Birnen, Mirabellen, Bohnen, Gurken, Beeren, fein säuberlich beschriftet, so standen sie auf den grob gezimmerten Regalbrettern im feuchtkalten Gewölbekeller mit dem gestampften Boden, neben den einzeln gelagerten Äpfeln, den Mostfässern und den beiden Kartoffelhorden für die fest- und die mehlig kochenden. Dann gab es noch einen Krauttopf, mit einem schweren Holzdeckel und ein Steingutfass für die Salzeier. Unter der Decke, an Stangen, (mehr …)


nach oben

Das ebz wurde verkauft – aber wir machen weiter: bunt und vielfältig

Veröffentlicht in: Allgemein

Das ebz wurde verkauft - aber wir machen weiter: bunt und vielfältigLiebe Leserinnen und Leser,
wir haben leider keine guten Nachrichten für Sie. Im nächsten Jahr müssen wir uns vom ebz verabschieden. Das Haus wird zum 01.07.2013 an die benachbarte Spessartklinik verkauft. Die Nachricht, dass wir uns von diesem vertrauten Ort verabschieden müssen, trifft uns wie ein Schock – und viele von Ihnen, liebe Gäste, treue und neue Verbündete wird es auch schmerzen. Denn wir können mit Stolz und Dankbarkeit sagen, dass viele von Ihnen sich im ebz zuhause gefühlt haben. Bis zum Juni werden wir noch Seminare und Fortbildungen in Bad Orb anbieten und hoffen sehr, dass Sie die Gelegenheit ergreifen, dort unser Gast zu sein.
Auch wenn das Haus nicht mehr sein wird: die Seniorenarbeit geht unter neuen Vorzeichen weiter! Wir werden uns weiter mit der Vielfalt der zweiten Lebenshälfte beschäftigen. Wir werden Ihnen weiterhin Denkanstöße und Materialien auf diesem und anderen Wegen zukommen lassen. In den kommenden Monaten arbeiten wir daran, die Seniorenarbeit in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gestärkt aus diesem Umbruch hervorgehen zu lassen.

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie hier.

Über Rückmeldungen jeder Art freuen wir uns!

Ihre
Pfarrerin Annegret Zander, Leiterin des ebz
Hartmut Wolter, Fachreferent für Seniorenarbeit

nach oben

Was möchte ich in meinen letzten 24 Stunden tun?

Veröffentlicht in: Endlichkeit, Ideen für Gruppen

Im Rahmen der ARD Themenwoche „Leben mit dem Tod“ gibt es ein Projekt, das Menschen gefragt hat, wie sie sich die letzte 24 Stunden ihres Lebens wünschen.

Auch Sie können sich beteiligen. Hier die Infos zur Aktion

„Wir werden alle sterben. Wer diesen Fakt an sich heranlässt, dem wird umso bewusster, wie wertvoll das Leben ist. Doch wie oft denken wir über unser Leben nach, über das, was uns wichtig ist und über den Tod? In der „Aktion Lebensblicke“ wollen wir genau das tun.
Zum Auftakt sind Reporter einmal quer durch die Bundesrepublik gereist und haben Menschen ermutigt, vor der Kamera ihre Ansichten zum „Leben mit dem Tod“ zu äußern. Entstanden sind Spannende und berührende Kurzinterviews mit den verschiedensten Menschen: jungen und alten, glücklichen und traurigen, prominenten und unbekannten.

Was sind Ihre Antworten?

Machen Sie mit! Zur Anregung finden Sie hier Satzanfänge, die wir für die Kurzinterviews genutzt haben. Suchen Sie sich die heraus, zu denen Sie etwas sagen möchten – oder sprechen Sie eigene Punkte an, die Ihnen wichtig sind. Wir sind gespannt auf Ihre Gedanken.

■Anderen Menschen mit auf den Weg geben möchte ich …
■Besonders wichtig im Leben ist mir …
■Wenn ich noch einen Tag zu leben hätte, würde ich …
■Von mir soll in Erinnerung bleiben, dass …
■Ein besonderer Mensch in meinem Leben war/ist …
■Wieder genauso machen würde ich …
■Eine zweite Chance hätte ich gerne für …
■Ich bereue (nicht), dass …
■Ich würde mich gerne versöhnen mit …“


nach oben

Grabpatenschaften für denkmalgeschützte Gräber

Veröffentlicht in: Älterwerden (im Selbstversuch)

Beim Stöbern in den Videoclips der Ard Themenwoche „Leben mit dem Tod“ fand ich dies:

Wünschen Sie sich eine kostenlose Beerdigung in einem monumentalen Grab? Dann werden Sie Grabpate wie Dieter Georg auf dem Frankfurter Hauptfriedhof. Einen kurzen Fernsehbeitrag finden Sie hier.


nach oben

ARD Themenwoche: Leben mit dem Tod

Veröffentlicht in: Allgemein, Endlichkeit, Ideen für Gruppen

Am 17.-25.11. wird es in TV und Radio zahlreiche Beiträge zum Thema Tod geben. Ich habe begonnen auf der sehr übersichtlich und informativ gestalteten Webseite zu stöbern.

Die Themenbereiche:

  • Wenn ich einmal sterbe: Im Leben den Tod gestalten
  • Wenn jemand stirbt: Gemeinsam bis ans Lebensende
  • Wenn jemand gestorben ist: Was nach dem Sterben kommt

Es gibt gut gegliederte Listen, an was alles zu denken ist, Programmhinweise und schon jetzt umfangreiche Video- und Audio Clips. Es lohnt sich zu stöbern – und mit anderen darüber zu reden.

Schauen Sie auch hier in der Kategorie „Endlichkeit“


nach oben

Ältere Beiträge
Neuere Beiträge